Eckernförde – Ostseebad mit Charme und Tradition

Hafen Eckernförde

Die Hafenstadt Eckernförde an der gleichnamigen Bucht, ist schon seit vielen Jahren ein Ziel, das ich immer wieder gerne besuche. Ich liebe es, am idyllischen Hafen entlang zu spazieren. Das weithin sichtbare Wahrzeichen der Stadt, ein riesiges rundes Backsteinsilo, diente bis zum Jahre 1986 als Getreidespeicher. Ganz in der Nähe wurde im Jahre 1879 der Siemsen Speicher als Salzspeicherstätte errichtet. Danach diente auch er als Getreidespeicher. Das wuchtige, markante Gebäude beherbergt heute den beliebten Veranstaltungsort Spieker. In den oberen Etagen befinden sich Büros. Im Hafenbecken schaukeln neben Motorbooten und Segelyachten, einige schöne historische Segler und auch Fischkutter sind hier beheimatet.

Eckernförde
Eckernförde
Das Backsteinsilo und der Siemsen Speicher im Eckernförder Hafen
Eckernförde
Eckernförde
Eckernförde
Eckernförde
Eckernförde Hafen
Fischkutter im Hafen Eckernförde

Die ehemalige Siegfried Werft ist heute Hotel und Restaurant mit schönem Ausblick auf den Hafen. Man erreicht sie über die alte Holzklappbrücke, welche das Stadtzentrum mit dem Ortsteil Borby verbindet.

Eckernförde
Eckernförde Siegfried Werft
Siegfried Werft Eckernförde
Eckernförde

Im Hafen findest du ein vielfältiges gastronomisches Angebot. Vom Fischbrötchen Imbiss bis zum gehobenen Restaurant ist alles dabei. Schlemmen und schlendern so zu sagen, und alles mit schönster Aussicht!

Eckernförde
Eckernförde

Ja, und die sind auch immer hungrig und du solltest gut auf dein leckeres Fischbrötchen aufpassen.

Der Stadthafen mit seinen zahlreichen Segelyachten, schließt sich an den inneren Hafen an. Hier befindet sich auch seit 1981 der neue rot weiße Leuchtturm. Er garantiert den Seglern ein sicheres Geleit. Den alten blau gelben Leuchtturm hat man um einige Meter versetzt. Er ist heute Kulturdenkmal.

Eckernförde Alter Leuchtturm
Alter Leuchtturm Eckernförde
Eckernförde
Leuchtturm Eckernförde Stadthafen
Stadthafen Eckernförde

Auf der Promenade

Am großen Stadthafen beginnt die schöne, lange Promenade von Eckernförde. Schattige Sitzgelegenheiten laden hier zum Verweilen ein. Das Ostsee Info Center informiert über die Ostsee und ihre Bewohner. Meeres Aquarien und sogar ein Fühlbecken mit Seesternen und Krabben, sorgen nicht nur bei Kindern für Begeisterung. Gleich vor dem Info Center befindet sich ein toller Spielplatz. Heißgeliebt von den Kids ist das große Piratenschiff. Hier beginnt dann auch der Kurstrand mit sanitären Einrichtungen, Gastronomiebetrieben und Strandkörben. Im Süden schließt sich der Hundestrand an.

Eckernförde
Ostsee Info Center Eckernförde
Promenade Eckernförde
Promenade Eckernförde

Was es sonst noch zu entdecken gibt

Neben dem idyllischen Hafen, der gepflegten Promenade mit dem langen feinsandigen Strand und der vielfältigen Gastronomie, hält Eckernförde noch eine Vielzahl von Attraktionen bereit. Die Kleinbahn “Sprotten Express” lädt mehrmals täglich zu einer Rundfahrt ein. Das Museum zeigt die Eckernförder Stadtgeschichte und das Wellenbad verschönert Regentage.

Dieses Foto zeigt noch die Vorgängerin des heutigen Sprotten Express
Eckernförde

Die Innenstadt mit ihrer Fußgängerzone und den schönen Gassen lädt zum Bummel ein. Besonders interessant ist die Bonbonkocherei in der Frau-Clara-Straße 22. Hier kann man die Köstlichkeiten nicht nur kaufen, sondern auch bei deren Herstellung zu schauen. Ein paar Schritte weiter gibt es beim Veneto das leckerste Eis.

Eckernförde Bonbon Kocherei
Bonbonkocherei Eckernförde

Jedes Jahr zu Pfingsten finden in Eckernförde die Sprotten Tage statt. Das ist jedes Mal eine Riesen Gaudi. Ein abwechslungsreiches Programm erinnert den Besucher daran, dass die Kieler Sprotten eigentlich aus Eckernförde stammen! Das glaubst du nicht? Lies es nach!

Sprotten Tage Eckernförde

Auch am Stadtrand kannst du schöne Spaziergänge unternehmen. Ein lohnendes Ziel für Natur-und Tierliebhaber, ist die Eichhörnchen-Schutzstation am Hans-Christian-Andersen-Weg 7. Hier kümmert man sich liebevoll um kranke oder verwaiste Eichhörnchen. In einem großen Auswilderungsgehege werden sie wieder auf ein Leben in Freiheit vorbereitet. Man freut sich hier über interessierte Besucher.

Eckernförde Eichhörnchen-Schutzstation
Eichhörnchen-Schutzstation Eckernförde

Du hast es schon bemerkt, in Eckernförde gibt es viel zu entdecken. Plane lieber ein paar Tage länger ein, denn auch in der Umgebung gibt es tolle Ziele. Du solltest einen Ausflug entlang der Schlei unternehmen. Von Schleswig bis Kappeln gibt es viel zu sehen. Das Fischerdorf Maasholm ist sehr idyllisch und das Naturschutzgebiet Geltinger Birk ein kleines Paradies. Ich wünsche dir viel Freude bei der Entdeckung der Eckernförder Bucht.

Zur Info:

Eichhörnchen-Schutzstation

Bonbonkocherei

Das Museum

Ostsee Info Center

Schreibe einen Kommentar

error: Content is protected !!