Curral das Freiras – Insel Madeira

Das Tal der Nonnen

Heute fahren wir von Funchal, wo wir nahe dem Stadion, ein kleines Hotel bezogen haben, nach Curral das Freiras. Wir starten im Stadtteil Santo António auf der ER107 in Richtung Eira do Serrado. Die Fahrt ist abenteuerlich, besonders der letzte Abschnitt hinauf zum Hotel Estalagem Eira do Serrado. Es passen kaum zwei Autos nebeneinander her, die reinste Millimeterarbeit. Unser Autochen muss ganz schön schnaufen.

Siehst du die Straße in der Mitte des Bildes? Ich bin froh, als wir auf den Parkplatz einbiegen. Von hier aus wollen wir zum Adlernest, einer Aussichtsplattform, hinaufsteigen. Es folgen viele Treppenstufen bis wir auf einer Höhe von 1053 Metern unser Ziel erreichen.

Curral das Freiras
Curral das Freiras

Ein atemberaubender Anblick. Winzig klein, im Talkessel liegt die abgeschiedene Ortschaft. Den Namen erhielt dieses Tal von den Nonnen des Klosters Santa Clara in Funchal. Mitte des 16. Jahrhunderts flüchteten sie vor französischen Seeräubern hierher.

Curral das Freiras
Curral das Freiras, Insel Madeira
Curral das Freiras

Ich kann mich kaum satt sehen an diesem überwältigenden Panorama. Sukkulenten klammern sich in luftiger Höhe in den kargen Boden.

Curral das Freiras

Wir steigen die vielen Treppenstufen hinab und erreichen das Hotel. Im vorderen Teil gibt es alles, was das Touristenherz begehrt. Souvenirs, Souvenirs! Ich bin ehrlich, auch ich lasse mich verführen und bald sind einige Mitbringsel im Kofferraum verstaut.

Curral das Freiras
Curral das Freiras

Das Dorf Curral das Freiras

Es geht die steile Straße bergab und ich bin froh, als wir das schmucke, kleine Ortschaft erreichen. Curral das Freiras ist bekannt für seine Köstlichkeiten aus Esskastanien. Der Kuchen ist hier ganz vorzüglich und wird auf jeden Fall probiert.

Curral das Freiras
Curral das Freiras
Curral das Freiras, Madeira

Nach einer kleinen Rast bei Kaffee und Kuchen geht es frisch weiter. Die kleine Kirche mit dem idyllischen Friedhof ist unser nächstes Ziel.

Curral das Freiras
Curral das Freiras
Curral das Freiras

Hier endet unser Ausflug. Mir hat er sehr gefallen. Das Tal der Nonnen ist unbeschreiblich eindrucksvoll. Die Isolation der Menschen vor dem Bau der Straße im Jahre 1959 kann ich jetzt gut nachvollziehen, Uns ist auf dem Friedhof aufgefallen, dass man hier nicht wirklich alt wurde. Mit einem letzten schönen Foto verabschiede ich mich von Curral das Freiras.

Weitere Info

Schreibe einen Kommentar

error: Content is protected !!